Sonntag, 5. Mai 2013

Punkte-Anleitung

Hallo ihr lieben,
da ich einige male schon gefragt wurde, wie ich meine Punkte-Designs mache, schreibe ich euch heute mal eine Anleitung dazu.



Ihr benötigt:


  • Dottingtools (oder selbstgemachte aus Zahnstochern, Stecknadelköpfen, aufgebogene Büroklammern oder was ihr sonst so findet)
  • Unterlage für den Nagellack (alte Plastikkarte oder ein Stück Plastiktüte. Ich nehme das, was auf dem Schreibtisch rumliegt, manchmal sogar eine leergegessene Gummibärchentüte oder Taschentuchpackung)
  • Wattepad und Nagellackentferner zum säubern des Dottingtools
  • Nagellacke oder mehr. Die Lacke für die Punkte sollten recht gut decken.

Dottingtools

Unterlage (z.B. alte Plastikkarte)

Wattepad und Nagellackentferner




Wie es geht:

  1. Nägel lackieren
  2. Gut trocknen lassen
  3. Etwas Nagellack aufs Plastik tröpfeln
  4. Mit dem Dottingtool tippt ihr in den Lack und tippt den so aufgenommenen Lack auf euren Nagel. Damit habt ihr den ersten Punkt.




Für dieses Design verwende ich 2-3 unterschiedlich dicke Dottingtools.
Ich mache erst ein paar (ca 3-4) dicke Punkte und dann mit den/dem dünneren Dottingtool die kleineren Punkte drumrum.






Für dieses Design auf dem Mittelfinger verwende ich 1 relativ dünnes Dottingtool.

Ich finde es am schönsten, wenn die Punkte immer versetzt liegen, so wie ihr es hier seht.
Am einfachsten ist es, wenn ihr mit der mittleren "Reihe" anfangt und euch dann zum Rand vorarbeitet.
- Am Zeigefinger hab ich ein dickeres Dottingtool verwendet.
- Am Daumen hab ich erst diagonal von der Mitte zur gegenüberliegenden "Ecke" gepunktet und habe dann die so entstandene Fläche weiter gepunktet.

- Den Ringfinger hab ich so wie gemacht, wie bei der oberen Beschreibung.








Tipps:


Man braucht für Punkte (aber auch allgemein zum lackieren) eine recht ruhige Hand.
Ich setze mich immer hin und mache vorher irgendwas ruhiges.

Macht euch vorher Platz.

Sucht euch eine Position, in der ihr beide Hände auf dem Tisch abstützen könnt.

Licht: Sorgt dafür, dass es hell genug ist.
Ich habe zum lackieren am Esstisch einen hellen Deckenfluter neben mir.
Am Schreibtisch habe ich eine bewegliche Schreibtischlampe, die ich dann so hindrehe, dass ich mir selber keinen Schatten mache.

Man kann mit einer "Dicke" vom Dottingtool unterschiedlich große Punkte machen. Je weniger man aufdrückt, je kleiner wird der Punkt. 
Die Punkte werden immer größer, wenn man schon einige Punkte gemacht hat, somit schon öfter Nagellack aufgenommen hat und die Kugel dadurch größer geworden ist.
- Dies kann man gezielt benutzen, wenn man größere Punkte machen möchte, als das größte Dottingtool ist.
- Möchte man das vermeiden, reinigt man das Dottingtool zwischendurch immer wieder am Wattepad (am besten etwas mit Nagellackentferner befeuchtet)

Lasst das Design danach sehr gut trocknen und tragt erst dann einen Überlack auf.

Versucht den Überlack in so wenig Pinselstrichen wie möglich aufzutragen.
Manchmal trage ich die erste Schicht Überlack nicht super ordentlich auf, damit das Design nicht verschmiert. Ich trage dann lieber später noch eine weitere Schicht auf.




Habt ihr noch Fragen dazu, beantworte ich sie euch gerne! :)

Kommentare:

  1. ich mache den lack immer direkt vom pinsel ans dotting tool :D bei dir alles voll ausgefeilte technik und ich klatsch das einfach irgendwie dahin.

    was auch gut geht, ist mit ner Haarnadel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Direkt vom Pinsel habe ich auch mal ausprobiert. Aber das kann ich nicht. Das ist viel komplizierter.

      Ja, Haarnadeln hab ich vergessen...

      Löschen
  2. Das klingt ja echt einfach, leider kann ich das mit sicherheit nicht an der rechten hand machen, ich bin schon froh, das ich die lackiert bekomme. Aber ich werds spätestens morgen mal an der linken Hnad testen. Danke für das Tutorial!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuch es doch mal an der rechten Hand. Ganz langsam. Punkt für Punkt. So habe ich auch angefangen. Mit der Zeit kommt die Übung! Du kannst auch versuchen, eine Stunde, bevor du deine Nägel lackierst, vieles mit links zu machen. Damit trainierst du die linke Hand ;)
      Für mich ist es mit der linken Hand auch immer anstrengend und erfordert Konzentration...

      Löschen
  3. ich selbst trage zwar fast nie nagel-designs aber deines mit den punkten hat mich echt überzeugt! =) super schön v.a. für den frühling!

    Check out my latest OOTD :-)

    AntwortenLöschen
  4. genau so mache ich es auch immer. der freund wundert sich schon nicht mehr, warum immer alles aus plastik so schöne lackflecken hat^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über all eure lieben Kommentare. Danke, dass ihr euch so fleißig mit mir austauscht :*